Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Alkoholfreier Durstlöscher

Bier enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, Alkohol zählt nicht dazu
Kleine Erfrischung gefällig? Foto: karepa, Fotolia
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Kaum eine Grill- und Gartenparty läuft ohne Bier, das Kultgetränk der Deutschen. Aber ist Bier wirklich das ideale Erfrischungsgetränk an diesen heißen Tagen? Ronny Schomann vom Serviceteam der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) sagt: „Wir wollen den Menschen nicht die Lust auf ein erfrischendes Bier nehmen. Aber: Alkohol wirkt bei Hitze deutlich schneller.“ Wer bei hohen Temperaturen Alkohol zu sich nehme, riskiere Kreislaufprobleme bis hin zur Bewusstlosigkeit.

Und was ist mit den gesunden Inhaltsstoffen im Bier und deren angeblich positiven Auswirkungen auf die Gesundheit? Besondere Bedeutung kommt sicher dem Hopfen zu, neben Wasser, Hefe und Malz eine der vier Grundzutaten nach dem deutschen Reinheitsgebot. So soll die Arzneipflanze des Jahres 2007 bei Appetitlosigkeit, Magenschwäche und Unruhezuständen helfen. Weiterhin spielt Hopfen inzwischen in der Krebsforschung eine wichtige Rolle – allerdings nur als Hopfenextrakt. Die darüber hinaus im Bier enthaltenen Vitamine B2, B6, Panthenolsäure sowie Niacin wirken stoffwechselanregend und sollen zudem das Immunsystem stärken, das Herz schützen und das Risiko für Diabetes senken.

Wäre da nicht der im Bier enthaltene Alkohol, der diese gesundheitsfördernden Eigenschaften zum Teil wieder zunichtemacht. Eine gute Alternative ist deshalb alkoholfreies Bier, das es in vielen Geschmackssorten gibt. Biergeschmack macht glücklich, wie US-Wissenschaftler in einem Experiment herausfanden. Das allerdings liegt ausschließlich und allein am Geschmack des herben Getränks und nicht am Alkoholgehalt.

Es hat nur die Hälfte an Kalorien wie sein alkoholischer Bruder und ist darüber hinaus durch seine isotonische Wirkweise ein viel besserer Durstlöscher. Zudem wird alkoholfreiem Bier nach dem notwendigen Kochen zusätzlich Hopfenextrakt zugeführt. Dadurch behalten temperaturempfindliche und gesundheitsfördernde Stoffe ihre Wirkung; während des alkoholischen Brauprozesses büßen die gesunden Inhaltsstoffe des Hopfens hingegen größtenteils ihre Wirkung ein. Übrigens: Bier darf mit einem Alkoholgehalt von bis zu 0,5 Prozent immer noch alkoholfrei heißen; inzwischen gibt es aber auch Bier, das tatsächlich gar keinen Alkohol enthält.