Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Aktiv hinein in den Frühling

Sanitätshaus Kowsky geht mit Rolli- und Scooter-Tag an den Start
Gerd Sommer steht bei der Probefahrt mit dem Rolli oder dem Scooter zur Seite. Foto: Anja Bölck
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Frühling naht. Die gute Laune steigt. Wer jetzt beim Erwachen der Natur dabei sein will, braucht flinke Füße oder aber eine gute Technik. Rechtzeitig zum Sai­son­start fährt das Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky deshalb mit einem Scooter- und Rollator-Tag vor. Am 12. März heißt es von 10 bis 16 Uhr wieder: angucken, ausprobieren – und Abfahrt. Der Fußweg vor der Filiale in Schwerin-Süd verwandelt sich erneut in eine Rennstrecke. Die Kowsky-Mitarbeiter Gerd Sommer und Torsten Zelck, die vor einem Jahr diesen Aktionstag ins Leben riefen, werden in der Nikolaus-Otto-Straße 13 erneut die Organisationsfäden in den Händen halten.

Sommer verspricht: „Wir haben wieder jede Menge Rollatoren und Scooter vor Ort. Egal, ob neugierige Besucher oder langjährige Kunden, jeder kann die Fahrzeuge begutachten und testen. Und wir haben keine Scheu davor, mit Fragen bombardiert zu werden.“
Entdecken lassen sich neben Standardmodellen auch Leichtgewicht-Rollatoren, Einhandrollatoren, Rollatoren mit Arthritis-Auflagen sowie Scooter in verschiedenen Geschwindigkeitsklassen.
„Obendrein haben wir einen Scooter, den man auseinander nehmen kann“, sagt Sommer. „Er lässt sich bequem in drei Pakete zerlegen und dann im Auto verstauen. Das ist praktisch, wenn ihn jemand in den Urlaub mitnehmen möchte.“

Wer es nicht schafft, am 12. März zum Rolli- und Scooter-Tag zu kommen, der kann auch gern mit den Experten vom Sanitätshaus Kowsky einen Termin für einen Hausbesuch vereinbaren. „Schöner ist es aber, wenn sich Interessierte in unserem Sanitätshaus persönlich ein Bild von der Vielfalt machen“, meint Sommer. „Natürlich bleibt dann auch mehr Zeit für Gespräche. Es kommt häufig vor, dass wir schon beim Erzählen heraushören, was der Kunde benötigt und wovon er noch gar nicht weiß, dass es das überhaupt gibt.“

Angeboten wird an diesem Tag auch wieder ein kleiner Reparaturservice. Und es warten Kaffee und Kuchen sowie eine kleine Osterüberraschung auf alle Gäste. Wer sich an diesem Aktionstag entschließen sollte, einen Scooter oder einen höherwertigen Rollator zu erwerben, der erhält bei einem Privatkauf den einen oder anderen angenehmen Rabatt.
Gerd Sommer freut sich jedenfalls auf den 12. März und darauf, sein Know-how zu beweisen: „Ich bin gespannt, wie viele bekannte Gesichter wir wiedersehen werden.“