Bildung PR-Anzeige

Viel Papier gespart

Schiedsrichter im elektronischen Bericht geschult
Die Unparteiischen wurden intensiv in den E-Spielbericht eingewiesen. Foto: KFV
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Kreisfußballverband (KFV) Westmecklenburg hat in der laufenden Saison den elektronischen Spielberichtsbogen in der Kreis-oberliga eingeführt, und auch die Schiedsrichter müssen das Ausfüllen perfekt beherrschen. Für sie gab es kürzlich in Crivitz eine kleine Auffrischung. Wie viele Zuschauer und Karten gab es bei der Partie? In welcher Minute fielen die Tore? Was ist sonst vorgefallen? Die Dateneingabe per Computer spart nicht nur viel Papier, sondern ermöglicht, Informationen schnell weiterzugeben, was vor allem den internet-affinen Fans entgegenkommt. Der stellvertretende Schiedsrichterobmann Tino Männer ging auf die wichtigsten Module und die Fragen der Sportfreunde ein, anfängliche Unsicherheiten wurden beseitigt. In den höheren Ligen des Landes ist der elektronische Spielbericht bereits fester Bestandteil; in naher Zukunft soll er in allen Kreis-Spielklassen verwendet werden. (pi)