Bildung PR-Anzeige

Immer der Sonne nach - und mehr

Güstrower Schüler optimieren Solarzellen
Eric Schätz und Clemens Schwarz wollen den Wirkungsgrad von Solarzellen optimieren. Foto: WEMAG
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wie kann man Solarzellen effizienter machen? Diese Frage haben sich Eric Schätz und Clemens Schwarz aus Güstrow gestellt. Die beiden Neuntklässler des John-Brinkmann-Gymnasiums erforschen Möglichkeiten, wie man bei heimischen Solaranlagen auf kleiner Fläche die größte Leistung erzielt.
Sie haben sich überlegt, wie man die Zellen dem Stand der Sonne nachführt, um immer den optimalen Einfallswinkel zu haben. Auch an der Kühlung der Solarzellen arbeiten sie. Typischerweise erzeugen die Module bei steigenden Temperaturen weniger Energie. Hier sind clevere Einfälle gefragt, für die die beiden schon Lösungen erarbeitet haben.
Wie genau die funktioniert, wollen die beiden Jung-Forscher beim Landeswet tbewerb am 23. und 24. März in Schwerin zeigen. Dafür arbeiten sie derzeit an verschiedenen Modellen, die ihre Forschungsergebnisse darstellen. Schon im letzten Jahr präsentierten sie in Schwerin ihr Forschungsprojekt – ein sonnenbetriebenes Aquarium – und gewannen damit die Kategorie Technik bei „schüler experimentieren“.