Bildung PR-Anzeige

Helfend zur Stelle

Schulsanitäter mit Zertifikat in „Dienst“ entlassen
Schulsanitäter Philipp demonstriert an seiner Schulkameradin Patricia die im Notfall lebenswichtige stabile Seitenlage.Foto: Hultzsch
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Deutlich besser gewappnet für den Ernstfall fühlen sich jetzt die Schüler und Lehrer der Ecolea-Schule. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) wurden hier zwölf Schüler ein Jahr lang zu Sanitätern ausgebildet. Zum Start ihrer Arbeit erhielten sie vom DRK die offiziellen Zertifikate. Die „Sanis“ werden nun immer dann zur Stelle sein, wenn es kleinere Alltags-Verletzungen zu versorgen gilt. Auch ein Sanitätsraum ist in der Schule eingerichtet. Im Notfall leisten sie Erste Hilfe und rufen den Rettungsdienst herbei. Mit den neu ernannten gibt es inzwischen 150 Schulsanitäter in Schwerin. Zu erkennen sind die hilfsbereiten Schüler auf den Pausenhöfen an ihren leuchtenden Westen.