Bauen PR-Anzeige

Wohnen am Wasser

Im Q1-Tower am Schweriner Ziegelinnensee sind nur noch sieben Appartements verfügbar
Gunnar Behrens, Geschäftsführer der Immobilien Entwicklungsgesellschaft Hamburg, die den Wohnturm baut Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Wort Traumwohnung fängt in Schwerin mit Q an. Denn der Q1-Tower am Ziegelinnensee bietet alles, was Wohnen schön macht: helle Räume mit großen Fenstern und einem tollen Blick, beste Citylage mit kurzen Wegen und gleichzeitig Natur direkt vor der Haustür. „Sieben Wohnungen in dem achtstöckigen Haus sind aktuell noch verfügbar“, sagt Gunnar Behrens, Geschäftsführer der Immobilien Entwicklungsgesellschaft Hamburg, die den Wohnturm baut. Insgesamt entstehen in dem modernen Gebäude 23 Wohnungen, 16 sind bereits verkauft.

Die Bauarbeiten haben im November des vergangenen Jahres begonnen, die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Bis dahin haben auf dem Seegrundstück die Bauleute das Sagen. Ihnen dürfen Interessierte am 13. Mai zuschauen, wenn die imeg mbH zum Tag der offenen Baustelle einlädt. Von 11 bis 13 Uhr können sich Besucher dann ein Bild von dem künftigen Wohnstandort machen. Und ohne Zweifel wird auch der Wohnturm selbst ein Hingucker: Kubische Formen sollen das 28 Meter hohe Gebäude prägen, das sich harmonisch in den Uferbereich und die schon vorhandene Bebauung einfügen soll.
„Auch aus den unteren Wohnungen geht der Blick auf den See“, schwärmt Gunnar Behrens von dem Projekt. Alle Appartements verfügen über Balkons, die Wohnungen im Erdgeschoss über Terrassen - wer hier an schönen Sommerabenden bei einem Glas Wein aufs Wasser schaut, weiß, dass seine Träume vom schönsten Zuhause wahr geworden sind. Neben dem Platz fürs „Draußenwohnen“ sind die Appartements selbstverständlich auch im Innern ein Genuss. Dafür sorgen eine hochwertige Ausstattung mit Parkett und Fußbodenheizung sowie bis zum Boden reichenden Fenstern.  Hochwertige Fliesen in den Badezimmern und Glasfaserkabel für eine schnelle Datenübertragung sind Teil des Projekts. Lediglich um die Einbauküchen kümmern sich die Eigentümer selbst - mit dem Vorteil, hier ganz nach eigenem Geschmack und Bedürfnissen auswählen zu können.

Die Größe der sieben noch verfügbaren Appartements variiert von 80 bis 115 Quadratmetern. Zu jeder Wohnung gehört ein Stellplatz im hauseigenen Parkdeck. Noch ist der Innenausbau frei wählbar. Und selbstverständlich sind die Wohnungen barrierefrei zu erreichen - das garantiert ein Fahrstuhl. Im September wird Richtfest gefeiert.
Wenn der Q1-Tower „herangewachsen“ ist, werden auch die Außenanlagen folgen. Damit wird der Standort zum echten „Sahnestück“: Die begrünte Gemeinschaftsfläche, die alle Bewohner nutzen können, reicht bis an den See. Hier entlang führt auch der öffentliche Fuß- und Radweg - ideal für die abendliche Jogging-Runde oder den Arbeitsweg per Drahtesel.
Die Vermarktung der Wohnungen hat das Immobiliencenter der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in der Mecklenburgstraße übernommen,  hier kann auch ein ausführliches Exposé angefordert werden. Ansprechpartnerin ist Britt Schulz.