Bauen PR-Anzeige

Weg mit unerwünschten Graffiti

Reinigungsexperten von HDS sorgen dafür, dass Wände unterschiedlicher Art wieder sauber werden
Die zweifelhaften Kunstwerke werden von diversen Oberflächen umweltfreundlich entfernt. Fotos: minicel73/Fotolia
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Sie sind im Stadtbild allgegenwärtig: Graffiti. Die Sprayer wollen den Betrachtern eine bestimmte Botschaft vermitteln oder einfach nur Wände verschönern. Nur ist es oft äußerst unansehnlich, was sie da sprühen; obendrein ist das Sprühen mei­s­t verboten.

Also weg damit. Aber so leicht lässt sich das oft gar nicht bewerkstelligen. Zum Glück gibt es Profis, die sich der Sache annehmen, zum Beispiel die vom Opens external link in new windowHaus- und Dienstleistungsservice Pampow (HDS). Der HDS-Geschäftsführer Christian Feichtinger sagt: „So verschieden die Geschmäcker auch sind, aber Kunst sehen wir doch alle am liebsten in Galerien und Museen. Aber selbst an Hausfassaden wollen sich desöfteren ‘Künstler‘ verewigen. Diese Art ‘Kunst‘ erfreut leider nur die Erschaffer ihrer Werke.“ Die Fachleute von HDS beseitigen Graffiti daher schnell, fachlich einwandfrei und von den verschiedensten Untergründen.

„Um die Beständigkeit der Graffiti noch einmal zu verringern, können wir an den Fassaden Ihrer Immobilien eine Oberflächenveredelung vornehmen“, informiert Feichtinger. „Durch Auftragen eines speziellen Oberflächenschutzes in Abstimmung mit dem Material der Fassade, werden die Reinigungs- und Pflegemöglichkeiten weiter erleichtert. Zudem können wir auf umweltschädliche Reinigungschemie verzichten.“

HDS bietet aber auch noch viele andere Reinigungsarbeiten an – und die kann man sich sogar schenken, und zwar mittels Gutschein in beliebiger Höhe.