Bauen PR-Anzeige

Traumwohnungen im Haus am See

Vermarktung der Appartements im Q1-Tower beginnt
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Q1 heißt die Formel, mit der Träume wahr werden. Genauer gesagt: Wohnträume. Denn mit dem Q1-Tower am Schweriner Ziegelinnensee entsteht nur 20 Meter vom Wasser entfernt ein modernes Gebäude mit 23 Wohnungen – Seeblick in allen Appartements inklusive. Das Immobiliencenter der Sparkasse hat in diesen Tagen mit der Vermarktung der Appartements begonnen. „Schon davor war ein Drittel der Wohnungen mündlich vorbestellt“, sagt Gunnar Behrens, Geschäftsführer der Immobilien Entwicklungsgesellschaft Hamburg, die als Bauherr von Q1 fungiert. Über das große Interesse wundert er sich nicht: „ Alle Wohnungen sind mit Parkett, Fußbodenheizung und hochwertigen Fliesen ausgestattet, außerdem verfügt jedes Appartement über Balkon beziehungsweise Terrasse, einen Garagenplatz fürs Auto und auf Wunsch einen weiteren Stellplatz.“ Das absolute i-Tüpfelchen aber ist die einzigartige Lage am Seeufer mit Blick auf die Schweriner Altstadt.Die 23 Wohnungen werden zwischen 86 und 184 Quadratmeter Fläche haben. Letztere Zahl bezieht sich auf zwei Penthäuser in der achten Ebene von Q1 mit direkt darüber liegender Dachterrasse. „Eine solche Fläche wird es nie wieder geben“, ist Gunnar Behrens überzeugt. Laut Plan soll der Bau von Q1 Anfang 2016 beginnen. Dieses Zeitfenster ermöglichst es Wohnungseigentümern, selbst Einfluss auf die Gestaltung und Aufteilung des eigenen Appartements zu nehmen. „Sonderwünsche bei der Ausstattung sind gegen Aufpreis möglich“, sagt Projektleiterin Melisa Dragic. Auch die Zimmeraufteilung und die Frage, ob es eine offene oder doch lieber geschlossene Küche werden soll, kann so noch individuell entschieden werden. Insgesamt haben die Projektentwickler eine Bauzeit von 18 Monaten veranschlagt. Später sollen  auf Q1 auch noch Q2 und Q3 folgen, so dass insgesamt 45 neue Wohnungen aum Ufer des Ziegelinnensees entstehen.Die imeg mbH hat mit der Realisierung derartiger Quartiere bereits Erfahrung. Nach H1, H2 und H3 ist Q1 bereits das vierte Appartementgebäude, das sie in diesem Gebiet entwickelt. Dafür sprechen auch viele gut durchdachte Strukturen wie zum Beispiel Gäste-WC in den meisten Wohnungen und die Tatsache, dass sich zusätzlich zum Abstellraum in der Wohnung ein weiterer – zum Beispiel für Fahrräder – in der Garage befindet. Apropos Garage: Sie liegt nicht als Tiefgarage unter dem Gebäude sondern – sozusagen in Souterrainhöhe – daneben. „Die Garage wird komplett begrünt, so dass sie wie ein Garten aussieht“, sagt Melisa Dragic. Damit fügt sich der Autoabstellplatz harmonisch ins Gesamtkonzept der Außengestaltung um Q1 ein. Geplant ist außerdem noch eine Gemeinschaftsfläche, die allen Eigentümern von Q1 bis Q3 vorbehalten sein wird. Aber auch der öffentliche Geh- und Radweg führt entlang des Ufers direkt am Hausgrundstück vorbei, so dass zum Beispiel Kinder mit dem Fahrrad von hier problemlos zur Schule starten können.

Interesse? Im Opens external link in new windowImmobilien-Center der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in der Mecklenburgstraße gibt es noch genauere Informationen. Hier kann außerdem ein Exposé angefordert werden.