Bauen PR-Anzeige

Schön wohnen am See

Viergeschosser im Ulmenweg soll im September 2019 einzugsfertig sein
Die Bauarbeiter sind tüchtig am Werk. Nicht mal mehr ein Jahr, dann können die Mieter hier einziehen. Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Es wird fleißig gearbeitet im Ulmenweg; hier baut die SWG einen Viergeschosser mit 25 Wohnungen. „Die Nachfrage ist sehr hoch“, freut sich die SWG-Vorstandsvorsitzende Margitta Schumann. Kein Wunder, wohnen doch die künftigen Mieter hier im Gebiet „Neues Wohnen am Lankower See“ wunderschön unweit von Wasser und viel Grün. Es ist geplant, dass die Mieter im September 2019 einziehen können.

Die Zwei- und Dreiraumwohnungen verfügen über Flächen von 65 bis 90 Quadratmeter, sind modern ausgestattet und haben jeweils eine Loggia oder eine Terrasse. Aufzüge erleichtern es, die oberen Etagen zu erreichen. Außerdem steht den Bewohnern eine Tiefgarage mit je einem Stellplatz pro Mieter zur Verfügung.

Im September machten sich die Genossenschaftsvertreter während ihrer traditionellen Rundfahrt ein Bild vom Baugeschehen im Ulmenweg und zeigten sich begeistert von dem Vorhaben auf dem früheren Internatsgelände nahe der Gadebuscher Straße.

Überhaupt hat die Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft viel in Lankow investiert. Mittlerweile ist die Sanierung der insgesamt fast 700 SWG-Wohnungen in dem Stadtteil abgeschlossen. Ungefähr 98 Prozent davon sind vermietet – eine sehr gute Quote. Im kommenden Jahr will die Genossenschaft nun auch zahlreiche Häuser in der Weststadt modernisieren.

Miet-Interessenten für die SWG-Wohnungen im Ulmenweg werden gebeten, sich an Angela Griefahn oder Isolde Preußner unter Telefon 0385/7450-116 oder -117 zu wenden. Sie stehen aber auch für Anfragen zu anderen Wohnungen der Genossenschaft zur Verfügung.