Bauen PR-Anzeige

Perle zu ebener Erde

Gewerberaumideen/-mieter für ehemalige Gaststätte gesucht
Das Haus Müllerstraße 21 wurde 2005 fertig gestellt. Zu ebener Erde steht attraktive Gewerbefläche zu einem moderaten Preis zur Verfügung. Links: Mobilar und Theke sind noch zu verwenden. Fotos: Frank Düsterhöft
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Vor-Ort-Termin in der Müllerstraße 21. Der 2005 fertig gestellte Neubau wurde Ende vergangenen Jahres aus einer Zwangsversteigerung durch die SWG erworben und verfügt über insgesamt 28 altengerechte Wohnungen.

Eckcafé oder Praxis?

 

Doch im gelb verputzten Gebäude schlummert noch eine Perle. „Wir haben mit dem Haus auch 114 Quadratmeter Gewerberaum erworben, der noch auf einen Nutzer wartet”, meint Margitta Schumann, Kaufmännischer Vorstand der SWG. In den ebenerdig zugänglichen Räumlichkeiten war noch bis vor einiger Zeit eine kleine Gaststätte eingerichtet. Die Verantwortlichen der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft können sich in dem attraktiven Eckhaus zum Beispiel ein von einem sozialen Träger geführtes kleines Café oder eine medizinische Einrichtung oder Arztpraxis vorstellen.
Neben der zentrumsnahen Lage punktet die Gewerbefläche zum Beispiel mit modernen und behindertengerechten Toiletten sowie einem Aufenthalts- und Sanitärbereich für Mitarbeiter oder Angestellte. Margitta Schumann: „Wer Interesse hat, kann sich gern in unserer Geschäftsstelle melden. Wir sind für gute Ideen immer offen.”