Aktuelles PR-Anzeige

SSC-Damen wieder top?

Spitzen-Neuverpflichtungen/erstes Bundesliga-Heimspiel am 25. Oktober
Kürzlich bei der Teamvorstellung (v. l.): Manager Michael Evers, Trainer Felix Koslowski, Publikumsliebling Lousi Souza Ziegler, SSC-Präsident Johannes-M. Wienecke und Neuzugang Laura Weihenmaier. Foto: Schweriner SC
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

In gut einem Monat beginnt die Saison für die Volleyballerinnen des Schweriner SC wieder. Nach dem Spiel am 22. Oktober beim Köpenicker SC empfangen unsere Mädels am Sonnabend, 25. Oktober, in der heimischen Arena die Volley-Stars Thüringen. Eintrittskarten für die einzelnen Spiele gibt es inzwischen, der Dauerkartenverkauf läuft ja schon länger.

Der Eintritt kostet pro Spiel zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro), wer stehen will, ist bereits mit neun Euro dabei. Die Saisonkarten gibt es in mehreren Kategorien. Neu in diesem Jahr ist die Youngstercard für unter 21-Jährige. Sie kostet 90 Euro. Die Tickets sind unter anderem an der Kongresshalle und in der Marienplatz-Galerie (Sewert-Reisen) erhältlich.

Nach einer mittelmäßigen vorherigen Saison will der SSC nun wieder um Meisterschaft und Pokal mitspielen. Unter anderem im Kader sind Anja Brandt und Saskia Hippe, die zuvor verletzt ausfielen. Von der Mannschaft der vergangenen Spielzeit mischen zum Beispiel auch Lousi Souza Ziegler, Veronika Hroncekova, Janine Völker und Jana-Franziska Poll weiterhin mit. Das Trainerduo Felix Koslowski (Chef) und Davide Carli ist ebenfalls geblieben. Neu verpflichtet wurden zudem Spitzenkräfte wie die Nationalspielerinnen Jennifer Geerties und Laura Weihenmaier.

www.schweriner-sc.com