Aktuelles PR-Anzeige

So passen Kinderschuhe perfekt

Bei „Dr. Gruber“ sind hochwertige Schuhe zu haben, richtige Form und Größe werden exakt ermittelt
Inhaberin Steffi Saeland mit aktuellen farbenfrohen Frühjahrsmodellen für Jungen und Mädchen Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ob der Schuh passt, können gerade jüngere Kinder nicht sagen, da die Kleinen meist noch gar nicht so sehr merken, wenn‘s drückt. Um die richtige Größe zu finden, müssen die Füßchen ganz genau ausgemessen werden. Im Fachgeschäft „Opens external link in new windowDr. Gruber“ in der Puschkinstraße 61-65 steht dafür ein elektronisches Fußmessgerät für Länge und Breite zur Verfügung. Auch die Spannhöhe wird ermittelt. Zusätzlich wird mit einem Innenlängen-Schieber die tatsächliche Größe der Schuhe festgestellt.Damit Kinder keine dauerhaften Fußschäden erleiden, ist es wichtig, dass sie Schuhe in ihrer individuellen Passform tragen.

Hochwertiges Schuhwerk gibt es bei „Dr. Gruber“ in großer Auswahl, zum Beispiel von so renommierten Herstellern wie Ricosta, Lowa, Primigi, Däumling, Richter, Superfit und Froddo. Viele Frühlingsmodelle sind jetzt bereits zu haben – für Mädchen unter anderem in Glitzeroptik und für Jungs mit Fußballmotiven.

Inhaberin Steffi Saeland sagt: „Barfußlaufen ist das Wichtigste beim Laufenlernen. Da sich das Leben nicht immer an sommerlichen Stränden abspielt, sondern auf Bürgersteigen und Spielplätzen, brauchen die Kleinen Schühchen mit schützenden Sohlen. Das ‘Barfußlaufgefühl‘ haben die Kinder in unseren Krabbelschuhen von Dulis mit einer hauchdünnen Kautschuksohle.“ Und sie betont: „Da Kinderfüße schnell wachsen, sollten sie alle zwei bis drei Monate gemessen werden. Der Schuh muss auf jeden Fall einen bis anderthalb Zentimeter länger sein als der Fuß – als Zuwachsraum und damit der Fuß beim Abrollen nach vorn genug Platz hat.“

Als besonderes Highlight kommt Steffi Saeland auch zu kostenlosen Fußmessaktionen in Schulen und Kitas – einfach per Telefon einen Termin vereinbaren.