Aktuelles PR-Anzeige

Positives Gefühl

Editorial zur Ausgabe Januar 2017
Foto: Sylvana Warsakis
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Liebe Schwerinerinnen, liebe Schweriner,

vor gut acht Jahren, im Oktober 2008, habe ich Sie an dieser Stelle in der ersten Ausgabe von Schwerin live begrüßt. War mein damaliger Beitrag von positiven Erwartungen auf die BUGA 2009 und den 850. Geburtstag unserer Landeshauptstadt 2010 geprägt, können wir heute feststellen, dass sich seither in Schwerin einiges zum Positiven gewandelt hat.
Am wichtigsten erscheint mir das gewachsene Schwerin-Gefühl. Seit dem erfolgreichen Verlauf der BUGA, aber auch mit dem Stadtjubiläum einschließlich des grandiosen Festumzugs sind die Schwerinerinnen und Schweriner wieder stolz auf ihre Stadt! Dies ist nicht zu unterschätzen, strahlt dies doch auch auf die Besucher und alle, die sich, beispielsweise als Investoren, für Schwerin interessieren, aus. Und natürlich motiviert ein positives Gefühl, hier zuhause zu sein, auch die zahlreichen Ehrenamtler, die sich in so vielfältiger Weise in unserer Stadt engagieren.

Zweifelsohne haben auch Medien wie Schwerin live, dessen 100. Ausgabe Sie nun in den Händen halten, einen wesentlichen Beitrag zum Schwerin-Gefühl geleistet. Meine herzlichen Glückwunsche zum „Hundertsten“ und weiterhin viel Erfolg!
Aber nicht nur „gefühlt“ hat sich unsere Stadt gut entwickelt: Wirtschaftsansiedlungen, Zuzug und gestiegene Geburtenzahlen, die Entwicklung neuer und attraktiver Wohngebiete, der Einstieg des Landes in das mit Parchim fusionierten Schweriner Theater und schließlich der bevorstehende Beitritt zur Metropolregion Hamburg belegen eine überaus positive Entwicklung. Als große Herausforderung sehe ich die weitere Integration der Flüchtlinge und Migranten. Ich bin sicher, dass Schwerin live auch in Zukunft über Erfolge für Schwerin berichten kann.

Ihr Stephan Nolte, Stadtpräsident