Aktuelles PR-Anzeige

Drei Smileys für die Agentur!

Schüler-Praktikanten stellten ihr Können in der Redaktion des Stadtmagazins unter Beweis
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Drei Praktikanten auf einmal! Wer soll das aushalten!?“ lautete die erste – nicht ganz ernst gemeinte – Reaktion der SCHWERINlive-Mitarbeiter auf die „Schüler-Invasion“ Mitte Januar. Wir sind froh, wenn wir für jeden von uns überhaupt eine Aufgabe finden, die uns über den Tag bringt, und nun sollten wir noch drei blutjunge Anfänger mit sinnvoller Beschäftigung versehen – die Woche fing ja toll an! Nun denn: Beim Kaffeekochen haben sich Helene, Jonathan und Valentin gar nicht so dumm angestellt. Auch das Kopieren ging flüssig von der Hand, kleine Botengänge waren stets zufriedenstellend erledigt und der Geschirrspüler war selten so vorbildlich ein- und ausgeräumt wie in den ersten Tagen der letzten neun Tage.
Viel mehr als das erwiesen sich unsere drei Aushilfen jedoch als sehr geschickt im Umgang mit dem Computer und allen Programmen, die in einer gut sortierten Agentur und Redaktion zum Werkzeug gehören. Nach kurzer Zeit hatten sich alle drei zu selbstständig agierenden Nachwuchsmitarbeitern qualifiziert (und wir mussten die Küchenarbeit wieder selbst übernehmen...). Im Freistellen von Bildern übten sie sich genauso wie im kreativen Schreiben und im Zeitungslayout. Gleichzeitig entzückten sie ihre Kollegen auf Zeit mit Humor und Arbeitsfreude. Das Ergebnis ist ein Praktikanten-Sonderheft, das sich wirklich sehen lassen kann! Angelehnt an den schuleigenen Praktikumsbogen kann unsere Bewertung für Helene, Jonathan und Valentin deshalb nur heißen: Smiley Smiley Smiley