Wirtschaft PR-Anzeige

Sagenorte in unserer Region

Ausstellung noch bis 2. Juni zu betrachten
Die Ausstellung des Vereins Sagenland besteht aus vielen Fotos mit erläuternden Texten und gibt einen schönen Überblick darüber, was es in unserer Gegend noch alles zu entdecken gilt. Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Opens external link in new windowKulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern präsentiert noch bis zum 2. Juni in einer Ausstellung in der Marienplatz-Galerie rund 20 Sagenorte rund um den Schweriner See.
Die Bilder von den Sagenorten vermitteln dem Betrachter anschaulich die Herkunft von Sagen aus der Region. Die Texte dazu erläutern, wie unsere Vorfahren unerklärliche Geschehnisse gedeutet haben.
Die Standorte der Sagensteine bieten dem Besucher nicht nur die Möglichkeit, den Text der dort beheimateten Sagen kennen zu lernen. Sie sind auch in landschaftlicher und kultureller Hinsicht reizvolle Ziele für Wanderungen und Radtouren.

Ziel der Ausstellung ist es, den Sagenreichtum Schwerins und seiner näheren Umgebung zu bewahren, zu pflegen und bekannt zu machen. Spannend und geheimnisvoll geht es dabei zu. Von Schimmelreitern, weißen Frauen, Zwergen, Drachen, wilden Jägern, Totenspuk und vielem mehr ist da die Rede. Aber auch der Schlossgeist  Petermännchen fehlt nicht.