Wirtschaft PR-Anzeige

Liebe Schwerinerinnen, liebe Schweriner,

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Liebe Schwerinerinnen, liebe Schweriner,

die Prognosen zeigen, dass der Verkehr zunimmt zu, parallel kommen unsere Straßen und Brücken „in die Jahre“ und es wächst der Sanierungsbedarf.

Umgekehrt sehen wir, dass es insbesondere in den ländlichen Räumen für viele immer schwieriger wird, ohne eigenes Auto mobil zu bleiben.Ein Patentrezept gibt es für diese Probleme nicht. Unser Land und seine Regionen sind zu verschieden. Wir werden keine Blaupause entwickeln können, die im gesamten Land passt. Wir brauchen technische Innovationen und neue Mobilitätskonzepte sowie Strategien zur Verkehrsvermeidung gleichermaßen. Deshalb arbeiten wir an einem integrierten Landesverkehrsplan, der insbesondere die Verknüpfung von Wegstrecken und Verkehrsmitteln betrachten soll. Zusätzlich wurde der Wettbewerb „nachhaltig mobil – kann jeder?“ gestartet. Initiativen und Projekte von Unternehmen sind daher genauso gefragt wie die von Kommunen, Verbänden, Vereinen, Schulen oder Privatpersonen. „nachhaltig mobil – kann jeder?“ – und das Fragezeichen ist dabei sehr ehrlich gemeint. Ich bin neugierig! Und meine feste Überzeugung ist, dass es bereits viele gute Ideen und Ansätze in unserem Land gibt, um mit den verschiedensten Verkehrsproblemen umzugehen. All diese guten Einzelbeispiele sollen uns helfen, den integrierten Landesverkehrsplan greif- und fassbar zu machen. Noch bis 31.10.2014 können Beiträge eingereicht werden. Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter

www.klimaschutzaktionen-mv.de.


Herzlichst Ihr
Christian Pegel
Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung