Wirtschaft PR-Anzeige

Elektromobilität und Softeis

Im Dezember eröffnet in der Schweriner Marienplatz-Galerie der „e-laden“
Elektromobilität ist immer weiter im Vormarsch, aber es gibt auch eine Menge Beratungsbedarf dazu.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Elektromobilität für jedermann gibt es ab Dezember in der Marienplatz-Galerie. Denn dann eröffnet direkt im Herzen der Landeshauptstadt der „e-laden“. Angeboten wird hier alles rund um das Thema Elektromobilität: e-Autos, e-Roller – aber auch das Laden zu Hause kommt nicht zu kurz.

Denn wer sich für den Umstieg auf ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug entscheidet, muss auch problemlos laden können. Verschiedene Lade-Lösungen für den Heimgebrauch gehören deshalb natürlich auch zum Angebot im „e-laden“.
Im Mittelpunkt wird aber vor allem die Beratung stehen, denn noch immer gibt es eine große Verunsicherung und viele Fragen: Für wen lohnt sich der Umstieg? Welches Fahrzeug ist der optimale Alltags-Begleiter – ein vollelektrisches oder ein Hybrid-Fahrzeug? Wo und wie kann ich laden? Und: Welche Förderungen gibt es?

Doch das „e“ im „e-laden“ steht nicht nur für „elektrisch“, sondern auch für „eiskalt“, denn zum Angebot gehört auch leckeres selbstgemachtes Eis aus der Eis-Manufaktur in Schwerin Mueß. Ob Soft-, oder Kugeleis, selbstgebackene Waffeln oder Mixgetränke: So können sich die Besucher ihren Aufenthalt im „e-laden“ ganz besonders versüßen.