Wirtschaft PR-Anzeige

Digitalisierung und Sport

Prominente Gäste und unterhaltsames Programm bei „AOK live“ am Standort Grünes Tal 50
Frank Michalak, Vorstandsvorsitzender AOK Nordost, Frank Ahrend, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, MV-Sozialministerin Stefanie Drese, MV-Gesundheitsminister Harry Glawe und Rainer Knerler, alternierender Vorsitzender des AOK-Verwaltungsrates (v. l.) Foto: Rainer Cordes
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Beim traditionellen Herbst-Empfang der AOK Nordost „AOK live“ stand dieses Mal das Thema digitaler Wandel im Gesundheitswesen im Mittelpunkt. Viele prominente Gäste vor allem aus der Politik äußerten sich in kurzen Reden zu dem Thema, allen voran die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, aber auch der MV-Gesundheitsminister Harry Glawe sowie die MV-Sozialministerin Stefanie Drese.
Der Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost Frank Michalak sagt über digitale Prozesse in der Gesundheitsbranche: „Ich bin überzeugt davon, dass e-Health helfen kann, die Herausforderungen durch den demografischen Wandel und die Versorgungssituation in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern besser zu bewältigen.“ In speziellen Lounges konnten sich die Besucher über Telemedizin und die zahlreichen AOK-Apps informieren.

Im Olympia-Jahr spielte auch der Sport bei „AOK live“ eine große Rolle. So begrüßte die Gesundheitskasse den Boxer Artem Harutyunyan, der in Rio eine Bronzemedaille gewann, sowie dessen Bruder und Trainingspartner Robert. Ebenfalls zu Gast war der legendäre Schweriner Bahnradfahrer Stefan Nimke, der zusammen mit seinem sehbehinderten Tandempartner Kai Kruse bei den Paralympics den dritten Platz errang. Artem Harutyunyan und Stefan Nimke sind zwei der Sportbotschafter der AOK. Die Athleten stellten sich auf der Bühne nicht nur den Fragen des Moderators, sondern zeigten auch etwas von ihrem Können. So mixte Stefan Nimke auf dem Smoothie-Fahrrad einen gesunden Drink, und die Harutyunyans führten einen Sparringskampf vor. Anschließend stellten sich noch einige sportliche Besucher den beiden Boxern im Sparring.

Abgerundet wurde der Abend mit Live-Musik, einer spektakulären Licht-Show und vielen guten Gesprächen.
Opens external link in new windowwww.aok.de/nordost