Wirtschaft PR-Anzeige

Die Welt besuchen

Editorial zur Mai-Ausgabe
Foto: Selfie Antje Schunke
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Liebe Leserinnen und Leser,

Ostkreuz, klar, kenne ich! Das ist doch eine
S-Bahn-Station in Berlin. So reagieren die meisten, wenn ich ihnen von der OSTKREUZ-Ausstellung im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin erzähle.
OSTKREUZ ist heute die erfolgreichste von Fotografen geführte Fotoagentur in Deutschland. Ihr gehören zwanzig Fotografen an, von denen fast jeder für seine Arbeit bereits mit nationalen oder internationalen Preisen ausgezeichnet worden ist.

Gegründet wurde die Agentur 1990 in Paris. Benannt haben sie die Fotografen, darunter Sibylle Bergemann, Harald Hauswald, Ute Mahler und Werner Mahler nach dem Verkehrsknotenpunkt Ostkreuz in Berlin. Dort kreuzen sich die Wege aus allen Richtungen. So verstanden die Fotografen auch ihre fotografischen Wege. Sie sind mit ihren Kameras in die ganze Welt ausgeströmt und kehren stets nach Berlin zurück.

Mit ihren Fotografien prägen sie unsere Vorstellung vom Alltag in der DDR von den Turbulenzen der Wendezeit und vom Blick auf und in die Welt.
Nach 25 Jahren feierte die weltberühmte Fotoagentur OSTKREUZ ihr Jubiläum in Paris mit einer Ausstellung. Diese kommt nun nach Schwerin als erste Station in Deutschland.
Gezeigt wird das gesamte fotografische Spektrum der Berliner Agentur.

Im Schleswig-Holstein-Haus sind Arbeiten aus den frühen 1990er Jahren bis zu aktuellen Positionen der jungen Generation von OSTKREUZ zu sehen. Dar­über hinaus werden weitere Fotografien in den Räumen des MV Foto e.?V. und in der Sparkasse am Marienplatz in Schwerin präsentiert.
Come and visit the world without leaving Schwerin!

Antje Schunke, Leiterin
Schleswig-Holstein-Haus Schwerin