Wirtschaft PR-Anzeige

Die VR-Bank eG Schwerin lud ein

Unterhaltsamer Neujahrsempfang am 21. Januar mit vielen Gästen
Willi Plum (l.) und Marco Seidel mit der Mutter von Max Köhncke Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Beim Neujahrsempfang der Schweriner Opens external link in new windowVR-Bank eG sollte es sich weniger um die Bank selbst drehen, wie Vorstand Willi Plum gleich zu Beginn der Veranstaltung betonte. Nur so viel teilte er den zahlreichen Gästen in eigener Sache mit: Ihrer Bank geht es sehr gut.

Ein Höhepunkt des Empfangs im Veranstaltungssaal des VR-Bank-Hauses war der Auftritt der Gruppe 7deLux, die charmant und mit Pep ihren Song „Schwerin ist geil“ vortrug. Auf ihre Gage verzichteten die fünf Schweriner Geschäftsfrauen zu Gunsten der Initiative „Schweriner Straßen Kids“.

Zuvor erzählte der Meteorologe Stefan Kreibohm sehr unterhaltsam über Wolken, Wind und Wetter in Norddeutschland. Die beiden VR-Bank-eG-Vorstände Willi Plum und Marco Seidel baten zudem um eine Spende für den behinderten achtjährigen Max Köhncke, damit er an einer Delphintherapie teilnehmen kann. Die Bank stockt das durch die Gäste aufgebrachte Spendenvolumen angemessen auf.