Wirtschaft PR-Anzeige

Die Galerie hat sich etabliert und weiterentwickelt

Rückblick zehn Jahre Marienplatz-Galerie, Teil 2: Neugestaltung des Marienplatzes, erster Modefrühling, Aktionen für Kinder und mehr Service
Endlich fertig: Zur offiziellen Übergabe des neugestalteten Marienplatzes an die Schweriner sprach der damalige Ministerpräsident Erwin Sellering an der Marienplatz-Galerie ein paar Worte an die vielen Besucher. Das war am 30. November 2012.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Im Mai dieses Jahres wird die Marien­platz-Galerie zehn Jahre alt. Aus Anlass des runden Geburtstags blicken wir ein wenig zurück in das vergangene Jahrzehnt. Angefangen haben wir in der Januar-Ausgabe mit der Grundsteinlegung und der Eröffnung am 12. Mai 2011.

Kurz nach dem Start wurde der Marienplatz gleich wieder zur Baustelle, denn am 23. März 2012 begannen die Arbeiten zur Neugestaltung des zentralen Ortes der Schweriner Innenstadt.
Es bestand die Gefahr, dass die Baustelle direkt vor dem Haupt­eingang das Einkaufsvergnügen beeinträchtigen würde. Die Sorge beschäftigte allerdings jeden der Ma­rien­platz-Anlieger.

Kurz zuvor wurde in der Marienplatz-Galerie erstmals zum Modefrühling eingeladen. Vor dicht gefüllten Zuschauerplätzen zeigten Models Kleidung und Accessoires, die in den Geschäften der Galerie zu haben waren.
Am 30. November 2012 war die Umgestaltung des Marienplatzes beendet. Die Aufenthaltsqualität hatte sich damit dauerhaft verbessert, was auch der Marienplatz-Galerie zu Gute kommt.

Im Center selbst veränderte sich über die Jahre ebenfalls immer wieder einiges; das Sortiment wurde regelmäßig verbessert, verfeinert, erweitert. So eröffnete zum Beispiel am 7. März 2013 das Schuhgeschäft „Shoe4You“.

Bei seinen vielfältigen Aktionen dachte die Werbegemeinschaft des Centers auch immer an die jüngsten Besucher.
So waren im Sommer 2013 sowohl Playmobil als auch Lego zu Gast. Und in der Adventszeit wurde fleißig gebastelt. Spielzeuganbieter präsentieren sich seitdem immer wieder in der Galerie, auch das Weihnachtsbasteln ist zur schönen Tradition geworden.

Im Juni 2014 erweiterte die Marienplatz ihr Serviceangebot um kostenloses W-LAN, Gutscheinverkauf und Wickelraum. Zum Service zählten vorher unter anderem schon Tiefgarage und Fahrstuhl.

(Hier geht's zum ersten Teil des Rückblicks auf zehn Jahre Marienplatz-Galerie.)