Land

Steinzeitdorf Kussow

In der Trichterbecherkultur
Das Steinzeitdorf in Kussow
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

3500 Jahre vor Beginn der Zeitrechnung. Nicht weit von der Ostseeküste entfernt leben Trichterbecherleute. Man nennt sie so, weil sie bereits Keramik herstellen – Becher mit einem Trichterrand, der heute ihrer Kultur den Namen gibt. Die jungsteinzeitlichen Bauern betreiben Ackerbau und züchten Vieh. Wie es in einer ihrer Siedlungen ausgesehen haben könnte, zeigt das Steinzeitdorf Kussow mit Hausmodellen und mehr.