Land PR-Anzeige

Das Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern

Die Bundeswehr in Mecklenburg-Vorpommern stellt sich vor
Brigadegeneral Markus Kurczyk, Kommandeur des LKdo MV
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

· Das Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern (LKdo MV) repräsentiert die Bundeswehr in unserem Bundesland.
In enger Abstimmung mit den zivilen und militärischen Dienststellen des Landes bewertet das LKdo MV ständig die territoriale Sicherheitslage und gewährleistet die Krisenreaktions- und Alarmierungsfähigkeit.

· Das LKdo MV berät zivile Partner und Stellen bei der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit über militärische Fähigkeiten zum Beispiel zur Hochwasser- oder Waldbrandbekämpfung.
Das LKdo MV steht für Hilfe im Rahmen der Katastrophenhilfe zur Verfügung. Im Katastrophenfall bereitet den Einsatz der Bundeswehrkräfte vor und koordiniert deren Einsatz. Es hat zum Beispiel das Land bei der Bekämpfung des Waldbrands 2019 in Lübtheen unterstützt.

· In MV nutzen Reservedienst­leis­tende und Angehörige der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSUKr) das Kommando als erste Ansprechstelle.
Die ausschließlich mit Reservisten besetzte Einheit RSUKr hat eine Personalstärke von mehr als 100 Soldaten, sie steht allen Reservisten mit regionaler Bindung und im Einzelfall auch Ungedienten offen. Im Rahmen der freiwilligen Reservistenarbeit unterstützt das Landeskommando den Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr.

· Jugendoffiziere des Kommandos sind für die Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr als sicherheitspolitische Referenten in Norddeutschland tätig.
Jugendoffiziere haben ein Hochschulstudium und praktische Erfahrungen in der Truppe, und sie können sicherheitspolitische Zusammenhänge gut verdeutlichen. Sie referieren auf Einladung vor Schulklassen und ermöglichen unter anderem auch Truppenbesuche.

· Das LKdo MV überwacht und bewertet den Umgang mit Munition sowie die Einhaltung von Umweltschutz und Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen in Kasernen und militärischen Ausbildungseinrichtungen.

· Das LKdo MV organisiert in Schwerin die Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung für Zeitsoldaten.
Die Ausbildung erfolgt bei regionalen Bildungsträgern. Geprüft werden die Teilnehmer von den zuständigen Kammern. Die Bundeswehr ermöglicht somit Längerdienenden den Erwerb zivil anerkannter und vergleichbarer Qualifikationen.

· Das LKdo MV erfasst und bewertet die Verkehrsinfrastruktur in den neuen Bundesländern und Berlin hinsichtlich der militärischen Nutzung.