Land PR-Anzeige

Bonuskarte Dynamisch

Etwa als 2.200 Ehrenamtliche haben bereits die Ehrenamtskarte MV
Im August überreichten Sozialministerin Stefanie Drese (2. v. r.) und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (r.) die ersten Ehrenamtskarten.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Im August 2020 wurde die Ehrenamtskarte MV eingeführt. MV-Sozialministerin Stefanie Drese zieht eine positive Bilanz für die ersten Monate: „Mit mittlerweile 125 Partnern und 250 Angeboten entwickelt sich unsere neue landesweite Bonuskarte dynamisch.“ Sie umfasse viele attraktive Leistungen und Vergünstigungen für die Karteninhaber. Etwa 2.200 Ehrenamtliche haben schon so eine Karte erhalten.

Entwickelt wurde das Dankeschönangebot vom Sozialministerium zusammen mit der Ehrenamtsstiftung MV und acht Mitmachzentralen. Aber funktionieren kann das Ganze nur durch die Partner, vor allem aus der privaten Wirtschaft. Zu den Unterstützern zählen unter anderem Einzelhändler, Tankstellen, Fast-Food-Filialen, Bäckereien, Autovermieter, Krankenkassen, Restaurants, Hotels, Freizeit-, Wellness-, Kultur- und Ausflugseinrichtungen.

Trotz des insgesamt bereits guten und landesweit verteilten Angebots betont die Sozial­ministerin, dass die Ehrenamtskarte noch attraktiver werden müsse. Daran werde weiter gearbeitet.
Voraussetzung für den Erhalt der Karte ist in erster Linie mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtliches Engagement kontinuierlich in den letzten drei Jahren (bei Jugendlichen von 14 bis 17 Jahren nur ein Jahr) .

Online finden sich detaillierte Informationen dazu. Auf der Website www.ehrenamtskarte-mv.de können Anträge gestellt werden, und es findet sich dort eine Liste aller Partner. Kernstück ist die große Landkarte, die sämtliche Angebote einfach und geografisch übersichtlich darstellt.