Kultur PR-Anzeige

Zu Pfingsten erneut Kunst offen

Künstler und Kunsthandwerker laden vom 14. bis zum 16. Mai in ihre Ateliers und Werkstätten ein
Bildhauer Nando Kallweit aus Badow (bei Lützow) ist ebenfalls dabei. Foto: S. Krieg/Archiv
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Mal gucken, wie Kunst entsteht? Zu Pfingsten kein Problem: Vom 14. bis 16. Mai öffnen wieder viele Künstler diue Türen ihrer Ateliers und Werkstätten, um sich bei der Arbeit zuschauen zu lassen, mit den Kunst-Interessierten zu plaudern, ihre Werke auszustellen oder auch zu verkaufen.
Wer dabei ist, platziert auffällig einen der klassischen gelben Schirme, die schon seit Jahren die Aktion „Opens external link in new windowKunst offen“ symbolisieren. Zum ersten Mal fand sie bereits 1994 statt, und inzwischen beteiligen sich immer mehr Leute daran. Im Blickpunkt steht hierbei nicht allein bildende Kunst, sondern es spielen ebenso Lyrik und Musik eine Rolle und sogar Handwerkskunst.
Dieses Jahr beteiligen sich an „Kunst offen“ in unserem Land mehr als 800 Kunstschaffende an rund 500 Orten – auch in Schwerin und Umgebung.