Kultur PR-Anzeige

Theater: Positive Bilanz

Schlossfestspiele erreichten etwa gleiche Besucherzahl wie 2013
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Anfang dieses Monats waren nach der letzten von insgesamt 23 „Nabucco“-Vorstellungen die diesjährigen Schlossfestspiele Schwerin schon wieder Geschichte. Wie 2013 kamen mehr als 32.000 Besucher zu den Aufführungen, teilt das Staatstheater mit. Die Einnahmen durch den Kartenverkauf hätten in diesem Jahr mit 180.000 Euro über dem Plan gelegen.

Etwas anders sieht es über die gesamte Spielzeit 2013/14 des Staatstheaters aus: Rund 185.000 Besucher hatte es – und damit etwas weniger als in der vorherigen Saison. Geschäftsführer Joachim Kümmritz ist dennoch zufrieden: „Da die Spielzeit bereits am 31. Juli 2014 endete, werden die Zahlen der August­vorstellungen von ‚Nabucco‘ mit einigen Tausend Besuchern nicht der vergangenen Spielzeit zugerechnet.“ Außerdem habe die gleichzeitige Bespielung des Alten Gartens und des Gro­ßen Hauses sowie des E-Werks stark reduziert werden müssen. Dafür habe das Theater zu der „1. Kulturwoche Schwerin“ in Kooperation mit der Stadtmarketing mehrere Tausend Besucher erreicht, die nicht in die Bilanz eingerechnet würden.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.theater-schwerin.de