Kultur PR-Anzeige

Seen und Bilderhörer

Aktion „Kunst heute“ vom 26. September bis zum 4. Oktober
Zeitgenössische Kunst im Blick: Im „Dezernat5“ zeigen fünf Künstler unter dem Motto „Jenseits des Sees“ Werke ganz unterschiedlicher Art. Foto: Dezernat5
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ende des Monats präsentieren sich Künstler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern wieder bei der Aktion „Kunst heute“. Wie der Name es schon andeutet, steht dabei die zeitgenössische Kunst im Mittelpunkt. Hierbei haben traditionell Kunstschaffende, die sonst vielleicht weniger wahrgenommen werden, weil sie nicht in den Museen und großen Galerien vertreten sind, eine gute Gelegenheit, ihre Werke einem größeren Publikum näher zu bringen.
Mit dabei sind vom 26. September bis zum 4. Oktober auch wieder zahlreiche Künstler aus Schwerin und Umgebung. So zeigt zum Beispiel der Kunstverein Wiligrad „Glas in der angewandten Kunst“, der Kunstverein Schwerin bietet in seiner Kunsthalle im E-Werk „Bilderhörer“ von Ulrike Mundt, und in der Galerie Blickwinkel in der Münzstraße kann die Ausstellung „Unter Druck“ angesehen werden.
Mit einem schönen Programm wartet erneut das „Opens external link in new windowDezernat5“ in der Franz-Mehring-Straße 11 auf. „Jenseits des Sees“ lautet diesmal das Motto von Tino Bittner, Udo Dettmann und Thomas Sander, die sich als Gäste Berthold Bock und Marcus Wittmers eingeladen haben. Bei der Vernissage am Sonnabend, 26. September, legt ab 15 Uhr DJ Mad Maxx auf.
Alle Künstler und Termine sind auch im Internet zu finden: Opens external link in new windowwww.kunst-heute.de