Kultur PR-Anzeige

Nachhaltig komisch

Johann König am 6. Oktober im Capitol
Johann König denkt nach. Foto: B. Breuer
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Geschredderte Küken, vegane Zirkusbesuche, Flugobst aus der Nachbarstadt, Automotorengeräuschherstellung für Elektrofahrzeuge, Kindersklaven in den eigenen vier Wänden – mit solchen und ganz ähnlichen Themen befasst sich Opens external link in new windowJohann König in seinem aktuellen Programm „Milchbrötchenrechnung“. Es handle sich dabei um die „erste nachhaltige Comedyshow der Welt“, betont der Komiker.

Ist das noch Comedy? Oder doch schon Kabarett? „Auf alle Fälle. Unerbittlich. Kritisch. Abbaubar“, sagt König. Außerdem geht es ihm in diesem Programm auch um den halsbrecherischen Spagat zwischen Arbeit und Familie. Darum, auf der Bühne einen Brüller nach dem anderen raushauen zu müssen. Und auf der anderen Seite die kleinen Brüll-Affen im eigenen Heim nicht zu hauen.
In dieser hektischen und cholesterinreichen Welt den eigenen Frieden zu finden, das ist am Ende das eigentliche Bestreben dieses komischen Mannes. Seinen Zuschauern will er bei diesem Ziel helfen. Denn wer wüsste es nicht: „Einmal am Tag lachen ersetzt ein Ei.“

Am 6. Oktober gastiert Johann König ab 20 Uhr im Schweriner Opens external link in new windowFilmpalast Capitol. Eintrittskarten zum Preis von 29 Euro sind dort bereits erhältlich; sie können auch per
E-Mail bestellt werden: Opens window for sending emailschwerin@filmpalast-kino.de.