Kultur PR-Anzeige

Musizieren für Schabracken

Konzert mit begabten Schülern des Konservatoriums am 12. März im Thronsaal
Eine Schabracke im Thronsaal Foto: Schlossverein
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Zu einem ganz besonderen Konzert laden der Opens external link in new windowVerein der Freunde des Schweriner Schlosses, das Konservatorium Schwerin und das Staatliche Museum am 12. März um 18 Uhr in den Thronsaal ein. Schüler des Konservatoriums, die als Preisträger erfolgreich am Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Schwerin teilgenommen haben und sich jetzt auf den Landeswettbewerb Anfang April in Parchim vorbereiten, gestalten ein interessantes musikalisches Programm zugunsten der Schabracken im Thronsaal, deren Restaurierung der Schlossverein anstrebt.

Die jungen Künstler im Alter von 10 bis 18 Jahren interpretieren hochkarätige Musikwerke von der Barockmusik bis zur Moderne. Sie treten als Solisten und als Duo, Trio und Quartett auf. Das Thronsaalkonzert bietet den Jugendlichen die Gelegenheit, an einem herausragenden Ort ihr Können vor Publikum zu zeigen und damit gleichzeitig eine weitere Möglichkeit der Vorbereitung auf die nächs­te Etappe des Wettbewerbs. Die Schüler erspielten von den insgesamt  56 ersten Preisen mit der Weiterleitung zum Landeswettbewerb 21.

Das Eintrittsgeld in Höhe von zehn Euro pro Person fließt voll dem aktuellen Spendenprojekt des Schlossvereins zu. Möglich wird das durch die Unterstützung vieler Partner.
Der Thronsaal ist barrierefrei erreichbar. Es stehen jedoch nur 90 Plätze zur Verfügung. Karten für das Konzert können an der Kasse des Schlossmuseums, in der Tourist-Information am Markt, im Pianohaus Kunze in der Puschkinstraße 71 und im KIZ in der Puschkinstraße 13 erworben werden.
Der Schlossverein freut sich auch über zusätzliche Spenden am Konzertabend und auf seinem Spendenkonto.