Kultur

Leben ist Veränderung

Dorothea Walz zeigt „Metamorphosen“ im Kulturinformationszentrum
Dorothea Walz (l.) führt Besucher durch die Ausstellung.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Metamorphosen“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Kultur­informationszentrum KIZ in der Puschkinstraße 13 in Schwerin. Die Künstlerin und Sprachdozentin Dorothea Walz zeigt hier bis zum 14. Mai Radierungen und Malerei. Den Namen der Ausstellung hat sie bei dem antiken römischen Dichter Ovid entliehen, dessen Zyklus gleichen Namens Inspiration für eine Reihe von Arbeiten war.

Da werden die lykischen Bauern in Frösche verwandelt, weil sie einer fremden Göttin das Wasser verwehren und quaken in ihrer Einfältigkeit. Phaeton wird von seiner Hybris zu Fall gebracht und stürzt ins Verderben, nicht ohne vorher einen Weltenbrand auszulösen. „Diese Themen sind für mich hochgradig aktuell“, sagt Dorothea Walz.

Geöffnet ist Montag bis Mittwoch von 9 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr und am Donnerstag von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr.