Kultur

Höfische Weihnacht im Schloss-Innenhof in Schwerin

Besucher genießen Ambiente, Musik und Spezialitäten Nach dem Fest ist vor dem Fest: Vorbereitungen für 2020 beginnen
Auch das Licht trug zur besonderen Adventsstimmung im Innenhof des Schweriner Schlosses bei.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Schlossmauern, die in warmem Licht leuchten, Bläserklänge und Jazzmusik, Glühweinduft und Köstliches von Grill und Raclette: Zum ersten Mal öffnete sich der Schweriner Schloss-Innenhof im vergangenen Dezember für die „Höfische Weihnacht“. Und die Schweriner und Schwerin-Besucher waren dabei, tanzten auf dem historischen Pflaster, sangen Weihnachtslieder zu den Klängen des Drehorgelorchesters und probierten Glühwein, Burger und Kaiserschmarrn. Zwischen den Gästen flanierten die Schlossfreunde in historischen Kostümen. Unzählige Handy­fotos entstanden in der stimmungsvollen Kulisse – jetzt im trüben und ewig langen Januar schöne Erinnerungen ans Fest.

Und nach der Weihnacht ist vor der Weihnacht: Ein guter Anfang ist gemacht, jetzt soll sich die „Höfische Weihnacht“ weiter entwickeln. Da sind natürlich auch die Besucher gefragt: Was hat Ihnen gefallen, was wünschen Sie sich? Nicht alles ist mit Rücksicht aufs historische Ensemble machbar, aber natürlich soll die „Höfische Weihnacht“ 2020 weitere Highlights bieten. Teilen Sie Ihre Anregungen gern mit uns:
ds@buero-vip.de.
0385/6383270.