Kultur PR-Anzeige

Genießer-Spießer

Bernd Stelter am 28. November im Capitol
Bernd Stelter ist glücklich verheiratet und zeigt das auch. Foto: Manfred Esser
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig: Männer und Frauen passen nicht zusammen. Die Zahl der Singles steigt scheinbar exponentiell mit der Anzahl der von Internet-Partner-Plattformen geschalteten Fernsehwerbespots. Und das sind eine Menge. Der risiko- und verpflichtungsscheue Deutsche im 21. Jahrhundert wählt dann doch lieber die Lebensabschnittsgefährtin als das holde Eheweib.
Gut heiraten geht auch, es muss ja nicht so lange sein. Aber Opens external link in new windowBernd Stelter steht kurz vor der Silberhochzeit, ein im Unterhaltungsbusiness eher seltenes Fest. Und er macht sich so seine Gedanken über die Ehe. Wenn „verheiratet sein“ bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Hochzeitsfest vielleicht schon gelohnt, meint er. Er ist halt gern verheiratet, der alte Genießer-Spießer.

Bernd Stelter gas­tiert mit seinem Programm „Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte“ am Montag, 28. November, ab 20 Uhr im Filmpalast Capitol. Karten gibt es im Capitol und unter Opens window for sending emailschwerin@filmpalast-kino.de für 31 Euro; 28 Euro und 26 Euro.