Kultur

Fotoreisen durch die Welt

Reihe „MV-Foto unterwegs“ am 7. Oktober und 2. Dezember mit interessanten Bildervorträgen
Die Referenten nehmen ihr Publikum virtuell mit in die Antarktis und nach Marokko (Foto).
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ob Expedition oder Städtereise, ob Wanderurlaub oder Wintersport – die Welt hält für jeden sein eigenes Abenteuer bereit. Wahrscheinlich sind Reisereportagen gerade deshalb so beliebt. Man begleitet den Fotografen auf seinen Streifzügen durch fantastische Landschaften, beobachtet mit ihm exotische Tiere und ist fasziniert vom Leben der Menschen, denen er begegnet.

Auch die Mitglieder des Vereins MV-Foto sind auf Reisen. Ihre Bilder werden seit vielen Jahren erfolgreich in Galerieausstellungen gezeigt. Seit Anfang dieses Jahres werden die Fotos nun zusätzlich in dem ganz neuen Format „MV-Foto unterwegs“ gezeigt.
Dieser erweiterte Rahmen lässt die Fotografen selbst zu Wort kommen. Sehr persönliche Einblicke sind dabei ebenso selbstverständlich wie mitgeliefertes fotografisches Know-how.
Am 29. Januar begann die Vortragsreihe mit einer besonderen Reise nach Äthiopien. Fotografenmeisterin Anke Berger und ihr Mann stellten das ostafrikanische Land den Gästen anhand ungewöhnlicher Fotografien vor.

In diesem Jahr sind noch zwei weitere Termine in der Reihe „MV-Foto“ unterwegs geplant. Am Mittwoch, 7. Oktober, nimmt Manfred Scharnberg das Publikum mit auf eine Bilderreise nach Marokko. Und am 2. Dezember, ebenfalls ein Mittwoch, lautet das Thema „Antarktis“; hier berichtet Volker Janke über eine der kältes­ten Gegenden der Erde, flankiert natürlich von sehr schönen antarktischen Bildern.
Die Bilder-Vortragsabende finden in der Aula der Volkshochschule Schwerin (Puschkinstraße 13) statt; der Eintritt kostet an beiden Abenden fünf Euro.