Kultur PR-Anzeige

Feste Regeln statt Familien-Chaos?

Humoristisches Schauspiel im Großen Haus
Eine wahrhaft verlotterte Verwandtschaft Foto: Silke Winkler
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Schauspiel „Tango“ von S?awomir Mrozek feierte im März in einer Inszenierung von Ralph Reichel Premiere im Opens external link in new windowMecklenburgischen Staatstheater Schwerin und wird auch diesen Monat noch im Großen Haus gezeigt. S?awomir Mrozek (1930 - 2013) gilt als einer der bekanntesten Autoren und Karikaturisten Polens. Seine Stücke sind für ihre gewitzten, vieldeutigen Figuren, den spielerischen Umgang mit Sprache und die kunstvolle Mischung realistischer, skurriler und humoristischer Elemente bekannt.
In dem Stück geht es um Liebe und darum, wie der junge Artur versucht, Regeln ins Familien-Chaos zu bringen. Aber führen feste Regeln und Traditionen wirklich aus dem Chaos? Und wie verschafft man sich die Macht, eine neue Ordnung durchzusetzen?
Die letzten „Tango“-Vorstellungen laufen am 23., 27., und 29. April jeweils um 19.30 Uhr.