Kultur PR-Anzeige

„Essbares Glücksgefühl“

Poesie, Musik, Genuss: „Schokoladenkonzert“ im Schlosspark-Center
Christina Rommel – live und auf der Leinwand Foto: SN live
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Schokolade ist Musik, ist Poesie“, sagte Christina Rommel, „vor allem aber ist sie greif- und essbar gewordenenes Glücksgefühl.“ Und es gelang ihr, dem Publikum diese Stimmung zu vermitteln. Rund 300 Gäste waren am 3. Oktober im Schlosspark-Center, um den Liedern der Erfurterin zu lauschen.

Während des Konzerts von Chris­tina und ihrer Band stellte der Tour-Chocolatier Martin allerlei Köstlichkeiten her. Zehn für diese Show ausgewählte junge Damen servierten den Gäs­ten dann feine Schokotäfelchen – von Nugat bis zu Himbeer-Champagner. Chris­tina und Martin plauderten zwischendurch über Kakao und Schokolade. So erfuhren die Zuschauer unter anderem, dass die Vollmilch-Schokolade der Legende nach durch Zufall erfunden und dass die Kakaobohne schon vor 3.500 Jahren entdeckt wurde.

Den Audi gewann leider niemand, aber die verlos­ten „Trostpreise“ Autoreparatur bei Ahnefeld und Center-Gutschein holten sich die Gewinner auf der Bühne ab.
Das Schweriner Publikum erlebte übrigens eine Premiere: Erstmals wurden bei einem „Schokoladenkonzert“ auf einer Leinwand Filme und Fotos zur Illustration der Songs eingeblendet. Am Ende sagte die Sängerin: „Es war traumhaft. Ich bin so glücklich, dass die Schokolade bei jedem in Herz und Seele angekommen ist.“Öffnet externen Link in neuem Fenster

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.christina-rommel.de