Kultur PR-Anzeige

Ein Tag junger Musik

Förderverein der Wirtschaftsjunioren bei der IHK zu Schwerin übernimmt Trägerschaft des Festivals der Jugendsinfonieorchester am 10. August 2013
Foto: Rainer Cordes
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Hamburg-Schwerin-Berlin: Am 10. August werden junge Künstler ein musikalisches Band zwischen diesen drei Städten knüpfen. Auf der Freilichtbühne im Schweriner Schlossgarten musizieren an diesem Tag das Jugendsinfonieorches-
ter Schwerin, das Junge Orchester Hamburg und das Jugendsinfonieorchester Marzahn-Hellersdorf. Dazu kommen junge Tänzer der Hip Hop Academy Hamburg und Sänger des Spatzen- und Kinderchores vom Schweriner Goethe-Gymnasium. Das Festival will eine Brücke zwischen den Metropolregionen Hamburg und Berlin schlagen und im fast in der Mitte liegenden Schwerin das Potenzial dieses Großraums zeigen. Dabei trifft Kultur auf Wirtschaft. Denn mit dem WJ Senior Circle Förderverein der Wirtschaftsjunioren bei der IHK zu Schwerin hat ein starker Verein  die Trägerschaft über die Veranstaltung übernommen. Ziel ist es, das Musizieren in der Gemeinschaft, Möglichkeiten zur Talententfaltung und Musik als „Lebensmittel“ weiter zu
fördern.
Die Schweriner und ihre Gäste dürfen sich schon jetzt auf ein tolles Konzert freuen. Dafür stehen die teilnehmenden Ensembles: Das Jugendsinfonieorchester Schwerin hat gerade mit einem Auftritt im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin ein Ausrufezeichen gesetzt. Das junge Ensemble, zu dem Schüler des Konservatoriums und der Musik- und Kunstschule Ataraxia gehören, zählt klassische Stücke genauso zu seinem Repertoire wie populäre Filmmusik.
Im Jungen Orchester Hamburg spielen junge Menschen zwischen 11 und 34 Jahren: Schüler, Auszubildende, Studierende und Berufstätige. Anderswo verlassen die Mitspieler ein Orchester mit dem Abitur. Im Jungen Orches-ter Hamburg wollen die meisten dagegen bleiben, weil sie sich so wohl fühlen. Deshalb ist aus dem JOH inzwischen ein Studentenorchester geworden.

Das Jugendsinfonieorchester Marzahn-Hellersdorf wurde 2005 gegründet. Unter der Leitung seines Dirigenten Jobst Liebrecht hat sich das Orchester zu einem festen Bestandteil des Berliner Musiklebens entwickelt. Deutschlandweit ist es für seine innovative Programmgestaltung und die Beschäftigung mit zeitgenössischen Komponisten bekannt.
All diese Fähigkeiten und Talente werden in Schwerin in ein phantastisches Konzert einfließen. Phantastisch auch deshalb, weil parallel ein Picknick im Park stattfindet. Ein Ohren- und Gaumenschmaus, vor der wunderbaren Kulisse des Schlossgartens und damit eine Veranstaltung, die man sich nicht entgehen lassen sollte – das ist das Jugendsinfonieorchester-Festival Schwerin 2013. Der Eintritt ist frei, so dass wirklich jeder die Möglichkeit hat, dabei zu sein.

Helfer und Unterstützer gesucht
Ein so ambitioniertes Projekt braucht natürlich viele starke Unterstützer. Zahlreiche Unternehmen und Einzelpersonen haben bereits ihre Hilfe zugesagt. Auch kleine Spenden helfen, das große Vorhaben umzusetzen. Das gilt sowohl für finanzielle Zuwendungen als auch die Unterstützung mit Sachleistungen. (Spendenkonto: Förderverein der Wirtschaftsjunioren IHK zu Schwerin e.V., Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Bankleitzahl 14052000, Kontonummer 1713825712, Stichwort JSOF oder Schwerin2013)