Kultur PR-Anzeige

Das Modell steht

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Verdi-Oper „Nabucco“ wird zu den diesjährigen Schlossfestspielen auf dem Alten Garten aufgeführt. Für das Bühnenbild und die Kostüme ist diesmal die Schweizerin Romaine Fauchère verantwortlich, die bereits bei der Inszenierung „Eugen Onegin“ mitwirkte. Jetzt wurde das Modell vorgestellt: Der Aufbau wird von zwei großen Blackboxen dominiert, die für zwei unterschiedliche Welten stehen – die der Babylonier und die der Hebräer. Durch Variation der Boxen, mit Hilfe von Vorhängen und Schiebesystemen können 23 verschiedene Szenen erstellt und Schauplätze dargestellt werden. Die Tribüne gibt dabei für 1.800 Zuschauer den Blick auf das Museum frei, das dramaturgisch in das Stück eingebunden wird.