Kultur PR-Anzeige

Bolschoi-Ballett auf der Leinwand

„Der Nussknacker“ am 18. Dezember im Capitol
Tänzer in einer Welt voller Magie und Wunder Foto: Damir Yusupov
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Bolschoi-Ballett, das berühmteste Ballett-Ensemble der Welt, präsentiert für die Ki­no­lein­wand Klassiker wie „Dornröschen“, „Schwanensee“ – und jetzt zu den Feiertagen den „Nussknacker“.
Weihnachten wäre eben nicht komplett ohne das Mädchen Marie und ihren „Nussknacker“-Prinzen. E.T.A. Hoffmanns Märchen wird inszeniert vom russischen Ballettmeister Yuri Grigorovich und getanzt von den Solotänzern des Bolschoi-Balletts. Das Märchen entführt Kinder und Erwachsene in eine Welt voller Magie und Wunder.

Eigens für die große Leinwand aufgenommen und gefilmt mit über zehn Kameras in HD und mit Spitzensound bieten die Bolschoi-Übertragungen dem Publikum die einzigartige Möglichkeit, den Tänzern so nah wie nie zuvor zu sein. Zudem erhält es durch Interviews mit Tänzern und Choreografen sowie einer Backstageführung, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.
Die Aufzeichnung des Balletts „Der Nussknacker“ präsentiert das Opens external link in new windowCapitol Schwerin am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr.