Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Zoo-Träume wahr geworden

Kinderzentrum lud wieder jüngere und ältere Tierfreunde zur „Dreamnight at the Zoo“ ein
Besonders spannend für die Kinder waren die Tiere, die die Mädchen und Jungen im wahrsten Sinne des Wortes hautnah erleben durften. Fotos: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Es war die bereits elfte „Dreamnight at the Zoo“, die das Opens external link in new windowKinderzentrum Mecklenburg und der Opens external link in new windowSchweriner Zoo am 2. Juni veranstalteten. Junge Pa­tien­ten des Kinderzentrums, deren Geschwister sowie Mütter und Väter – insgesamt etwa 200 Zoofreunde – nahmen daran teil.
Die Mädchen und Jungen fütterten zum Beispiel Erdmännchen, streichelten Schildkröten, erfuhren In­ter­essantes über Nashörner, Pin­gui­ne und Giraffen. Einige der Mädchen und Jungen ließen sich auch lustige Tiergesichter schminken. Zudem durften sie kleine Löwen aus Gips bemalen. Und der große Kunststoff-Löwe, den das Kinderzentrum im Rahmen der „Leomanie“ gekauft hatte, war ebenfalls mit von der Partie.
Unterstützt wurde die „Dreamnight“ vom Förderverein des Zoos, der unter anderem Kuchen servierte und Bratwurst grillte. Für dessen Engagement ist das Kinderzentrum dem Verein sehr dankbar, aber auch dem Zoo selbst. Die Zoo-Pädagogin Katrin Otterbeck-Meyer freut sich ebenfalls über die „gegenseitige gute Zusammenarbeit“.
Ziel der „Dreamnight“, übrigens eine europaweite Aktion, ist es, Kindern ein besonderes Erlebnis im Zoo zu ermöglichen, die sonst nicht die Gelegenheit dazu haben.