Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Weil Füße im Leben eine tragende Rolle spielen

Sanitätshaus Kowsky lädt am 8. November zum Diabetiker-Tag und Tag der Fußgesundheit ein
Schwester Susanne und Torsten Lindig werfen einen fachmännischen Blick auf die Füße. Foto: Kowsky
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Füße sind ein Thema, dem oft wenig Beachtung geschenkt wird. Dabei leiden Millionen Menschen in Deutschland an Erkrankungen wie Diabetes. Viele von ihnen sind von diabetischen Fußbeschwerden betroffen.
Was man in diesem Fall tun kann, dar­über klärt das Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky beim Diabetiker-Tag und Tag der Fußgesundheit am 8. November auf. Dann dreht sich von 9 bis 17 Uhr in der Filiale in Schwerin Süd alles um jene zwei Gesellen, die uns so fleißig durchs Leben tragen – und die so oft in zu engen oder schlecht passenden Schuhe untergebracht sind.

Davon können Schwester Susanne und Orthopädietechnikermeister Torsten Lindig jedenfalls ein Lied singen. Die beiden möchten am 8. November zeigen, was Betroffene tun können, wie sie ihre Haut pflegen, einschnürende Socken verhindern und sich gesund ernähren können. Außerdem bieten sie Fußdruckmessungen an und sie zeigen, wie eigens auf Diabetiker angepasste Einlagen wirken. „Die werden nämlich individuell nach einem Gipsabdruck gefertigt“, erklärt Torsten Lindig. „Sie bestehen aus einem dreilagigen Sandwich-Material, welches bewirkt, dass der Druck gleichmäßig verteilt wird. Druckstellen und darauf basierende Folgeschäden werden vermieden.“

Mehr zum Thema erwartet die Besucher beim Tag der Fußgesundheit. Dann zeigt das Kowsky-Team, wie man sich im Alltag nicht ausbremsen lässt.