Schwerin Live Logo

Doc aktuell

Rücken fit im Homeoffice

Auch bei der Bildschirmarbeit zu Hause so viel bewegen wie möglich
Öfter mal die Sitzposition wechseln
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ob im Firmenbüro oder im Homeoffice: Gönnen Sie Ihrem Rücken zwischendurch etwas Bewegung. Schon ein paar Minuten Gymnas­tik tun Wirbelsäule und Gelenken gut. Noch besser: so oft es geht, im Stehen arbeiten, beispielsweise zum Telefonieren hinstellen. Regelmäßig die Beine und die Arme ausstrecken ist ebenfalls hilfreich. Wer die Chance hat, geht in der Mittagspause ein bisschen spazieren, anstatt sitzen zu bleiben.
Gerade im Homeoffice stimmen oft die Rahmenbedingungen nicht: Von Ergonomie ist zu Hause am Küchen- oder Wohnzimmertisch in der Regel kaum etwas zu sehen. Ein paar Stellschrauben gibt es aber, die Büroarbeit daheim weniger rückenbelastend zu gestalten.

Der Verein Aktion gesunder Rücken (AGR) hat fünf Tipps zusammengestellt.

Gut beleuchtet

Sorgen Sie für genug Licht am Arbeitsplatz. So entlasten Sie die Augen, und das Lesen von Dokumenten fällt Ihnen leichter. Steht Ihr PC oder Laptop direkt vor oder hinter einem Fens­ter, kann dies zu Blendungen führen. Idealerweise sollten Sie den Bildschirm seitlich zum Fenster platzieren.

Mobil bleiben

Sie gehören zu den Menschen, die stundenlang mit überschlagenen Beinen auf dem Stuhl kauern? Kein Wunder, wenn Sie sich am Feierabend verknotet fühlen! Einseitige Haltung führt dazu, dass Muskeln verkürzen und verspannen. Deshalb versuchen Sie, möglichst dynamisch zu sitzen.

Richtiger Sitzplatz
Ein Schreibtisch und ein verstellbarer Bürostuhl bilden die beste Basis für ergonomisches Sitzen. So kann man unkompliziert die Sitzposition öfter wechseln. Das geschieht meist sogar unbewusst.

Im Stehen
Auch im Homeoffice gilt es, möglichst viel im Stehen zu arbeiten. Ein Bistrotisch, eine Kommode oder ähnliche Möbelstücke leisten da gute Dienste. Ideal wäre ein Stehpult, aber wer hat so etwas schon zu Hause. Und längere Gespräche am Handy sollten Sie nutzen, auf und ab zu gehen.

Auf der Couch
Scheuen Sie sich nicht, mal auf der Couch oder auf dem Bett in die Laptop-Tasten zu hauen. Auch diese Art Positionswechsel dankt Ihnen Ihr Rücken.