Bildung PR-Anzeige

Mehr Geld für M-V

Neue Finanzmittel für Krippenausbau bereitgestellt
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Sozialministerin Manuela Schwesig hat die Entscheidung des Bundestages begrüßt, zusätzliche Mittel für die frühkindliche Förderung zur Verfügung zu stellen. „Mecklenburg-Vorpommern wird mit etwa zehn Millionen Euro profitieren. Damit können die Kommunen weitere Krippenplätze bauen“, sagte Schwesig. Die Mittelverteilung sei weiterhin an die der Zahl der Kinder unter drei Jahren gekoppelt, hieß es weiter. Dadurch erhalten grundsätzlich alle Länder weitere Bundesmittel zum Krippenausbau. Der Bundesrat hatte jüngst den Weg für ein 580 Mio.-Paket des Bundes für die Kommunen freigemacht. Damit lassen sich bundesweit 30.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren schaffen.(pi)