Bildung PR-Anzeige

Maßarbeit für die Karriere

Modedesigner und Maßschneider an der Designschule Schwerin
Arbeit von Annabel Frenzel für den Bereich Modedesign Foto: Designschule
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Schon heute wissen, was in Sachen Mode morgen und übermorgen im Trend liegt? Viele Absolventen möchten gern den Beruf des Mode­designers erlernen, sind jedoch unsicher, welcher Karriereweg dabei wirklich zielführend ist. Eine attraktive Möglichkeit ist es, gleich mehrere Abschlüsse in einer dreijährigen Ausbildung miteinander zu kombinieren: den Abschluss als Modedesigner sowie als Maßschneider und zusätzlich auf Wunsch noch die Fachhochschulreife.

Beide Berufsabschlüsse ergänzen sich sehr gut. Modedesigner brauchen Kreativität, ein Händchen fürs Zeichnen und umfassende Kenntnisse zu Gestaltungsprinzipien. Mit der gleichzeitigen Ausbildung zum HWK-geprüften Maßschneider erlangen die Absolventen an der Designschule Schwerin zudem wichtige handwerkliche Fertigkeiten und profitieren durch zusätzliche Unterrichte wie Maschinen- und Materialkunde oder Schmucktechnik.

Der Bereich der Maßkonfektion erlebt aktuell ein starkes Wachstum. Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist sehr praxisnah angelegt. Eng verzahnt sind im Lehrplan die Bereiche Zeichnung, Gestaltung, Schnitt und Fertigung.
Kleine Klassen gewährleisten eine große Nähe zu den Dozenten, fördern die Konzentration und eine gute Vermittlung der Lerninhalte, vom freien und figürlichen Zeichnen über die Fotografie bis zum Umgang mit Programmen wie CAD und der Adobe Suite. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, durch Zusatzunterrichte die Fachhochschulreife zu erlangen. Der Vorteil: Die Absolventen können im Anschluss ein Studium aufnehmen und haben die Chance, das Bachelor-Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule auf bis zu drei Semes­ter zu verkürzen.

Neben Modedesign bietet die Design­schule noch zwei weitere kreative Ausbildungsgänge an. Ausführliche Informationen zu den Schüler-BAföG-berechtigten Ausbildungsgängen Mode,- Game- und Grafikdesign gibt es online. Die Bewerbungsphase läuft – das nächste Ausbildungsjahr startet dann am 2. September 2019.
Gut zu wissen: Am 28. März ist Girls- und BoysDay – die Designschule ist wieder mit dabei.