Bildung PR-Anzeige

hervorragend!

Erfolg im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“
Musiklehrerin Anne-Elisabeth Ramsenthaler, Johanna Mill, Danilo Volpyansky und Konservatoriumsdirektor Volker Ahmels (v.l.) Foto: Wolfgang Mill
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die 13 Teilnehmer aus dem Konservatorium sind mit hervorragenden Ergebnissen vom Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ zurückgekehrt. Drei von ihnen haben einen der begehrten 1. Preise erhalten, Johanna Mill (Querflöte) und Danilo Volpyansky (Klavier) sogar mit der Höchstpunktzahl 25. Ebenfalls einen 1. Preis hat Erik Jahn (Klavier) mit seinem Duo Partner Max Vogler aus Rostock an der Oboe erzielt. „Insgesamt haben fünf weitere Schülerinnen und Schüler dritte Preise geholt. Das ist das beste Abschneiden für unsere städtische Musikschule im Jubiläumsjahr!“, freute sich Konservatoriumsdirektor Volker Ahmels über das Abschneiden der Musikschüler. (pi)