Bildung PR-Anzeige

fit in Internet & Co.

Jugendliche wurden erfolgreich zu Medienscouts ausgebildet
Stolz präsentierten die neuen Medienscouts ihre frisch erworbenen Zertifikate. Ihren Mitschülern können sie nun jede Menge beibringen. Foto: Kaiser
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Im landesweiten Projekt „Medienscouts MV“ sind im Juni wieder 14 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern für die Medienwelt fit gemacht worden.In verschiedenen Vorträgen und Workshops vermittelten ihnen Fachleute in einem Wochenendseminar  mediales Wissen, zum Beispiel über die Gefahren im Internet, über soziale Netzwerke und zum Datenschutz, aber auch Hintergründe zum Radio, Fernsehen und zu Computerspielen.
Die Jugendlichen der Klassenstufen 8 bis 10 sind nun sogenannte Medienscouts, sie haben dafür ein Zertifikat erhalten. Künftig sollen sie in ihren Schulen in Hagenow, Schwerin, Sternberg und Rostock ihr erlerntes Wissen an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben. „Gleichaltrige Jugendliche sind die besten Vermittler von Wissen“ nennen die Koordinatoren des Projektes den ersten Ansatz für die Arbeit mit den Schülern. Die Jugendlichen werden dabei in ihren Schulen von Schulsozialarbeiterinnen, die an diesem Wochenende mit ausgebildet wurden, unterstützt und pädagogisch begleitet.
„Medienscouts MV“ ist ein gemeinsames Projekt von sieben Partnern im Bundesland: dem Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, dem Landeskriminalamt, der Medienanstalt, des Landesjugendrings, der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung, der ComputerSpielSchule Greifswald und der bundesweiten Selbstschutzplattform juuuport.
Die nächste Medienscout-Ausbildung findet vom 25. bis 27. Oktober statt. Weitere Informationen  zur Teilnahme und zu den Inhalten für interessierte Erwachsene und Schüler gibt es im Internet auf www.medienscouts-mv.de.