Bildung

Alte Fototechnik gesucht

Projekt zur analogen Fotografie für junge Leute braucht Unterstützung
Früher Standard, heute kaum noch im Einsatz: analoge Kameras und die Filme dazu
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Mit einem Workshop in den Ferien begann ein besonderes Fotoprojekt im Jugendtreff „Wüstenschiff“. Es geht darum, den jungen Leuten in Zeiten von Smartphone und Digitalkamera die analoge Fotografie nahezubringen.
Diese herkömmliche Art, sich Bilder von der Welt zu machen, vermittelt am besten die Grundlagen der Fotografie und bringt Erkenntnisse, die sich dann auch in der digitalen Fotografie umsetzen lassen. Unterstützt werden die Workshopteilnehmer von dem Fotografen Jacob Waak.

Im September soll eine Ausstellung mit den analogen Fotos eröffnet werden. Mit der Schau ist das Projekt aber noch nicht beendet, sondern soll in den kommenden Monaten fortgesetzt werden.

Die Sozialarbeiterinnen Sophie Bröderdörp und Viktoria Reimann von der „Sozial-Diakonischen Arbeit – Evangelische Jugend“ sind für das „Wüstenschiff“ zuständig. Sie sagen: „Noch suchen wir nach Menschen, die uns unterstützen und ihre alten Kameras schenken.“ Wer seinen alten Fotoapparat und Fotozubehör kostenlos zur Verfügung stellen möchte, kann sich telefonisch unter der Rufnummer 0385/2182218 oder per E-Mail (wuestenschiff@soda-ej.de) direkt beim „Wüstenschiff“ melden