Wirtschaft PR-Anzeige

Wohngebiet mit Urlaubsfeeling

In Wickendorf-West soll im Herbst der Hochbau beginnen / Noch sind freie Grundstücke zu haben
Margitta Maukel und Walter Wiese freuen sich über das große Interesse am Wohngebiet Wickendorf-West.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Traum vom eigenen Haus – in Wickendorf-West wird er gerade für viele junge Familien wahr. In Spaziernähe des Schweriner Außensees und mit Anbindung an eine gewachsene Ortsstruktur stehen hier 145 bauträgerfreie Grundstücke bereit – mit Größen zwischen 525 und 1500 Quadratmetern. Die Erschließung des Wohnquartiers hat begonnen und liegt im Plan, so dass schon im Herbst die Hochbaureife erwartet wird.
Das ist gut, denn für 81 Parzellen sind bereits alle Verträge in Sack und Tüten – die Käufer stehen in den Startlöchern für den Baubeginn. Auch darüber hinaus ist die Zahl der Bauinteressierten groß: 20 weitere Notartermine stehen fest, immer wieder trudeln neue Anfragen ein.

Noch sind freie Grundstücke vorhanden – eingebettet in die Endmoränenlandschaft am Schweriner Außensee. Und die Natur soll ganz selbstverständlich Teil des neuen Wohnquartiers bleiben: Alte Hecken und Bäume werden bei der Erschließung erhalten.

Wickendorf-West wird aber nicht nur grün, sondern bunt: Vom Tiny Haus bis zur zweigeschossigen Stadtvilla sollen künftige Einwohner hier ganz unterschiedliche Wohnträume verwirklichen können. In erster Linie sind es junge Leute – mit kleinen Kindern oder dem Wunsch nach Familiengründung – die hier ihren künftigen Lebensmittelpunkt sehen. „Die Lage am Stadtrand mit Nahverkehrsanbindung nach Schwerin und gleichzeitig mitten in der Natur lockt vor allem Familien, aber auch viele Schwerin-Rückkehrer“, weiß Margitta Maukel vom Immobilien Center der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Und Walter Wiese von der gleichnamigen Grundstücks- und Erschließungs GmbH fügt hinzu: „Hierherzufahren fühlt sich für mich jedes Mal an wie ein kleiner Urlaub.“

Wickendorf ist der nördlichste Stadtteil der Landeshauptstadt. Ins Stadtzentrum geht es von hier unkompliziert mit dem eigenen Auto, dem Linienbus oder mit dem Fahrrad über einen ausgebauten Radweg.Der Ort liegt dort, wo sich Schweriner Außen- und Innensee treffen. Der See ist problemlos zu Fuß zu erreichen und auch ein kleiner Teich wird  in das neue Quartier integriert und sorgt wie die geschickte Einbettung der Grundstücke dafür, den Übergang zur offenen Landschaft fließend zu gestalten.

Die gute Erreichbarkeit und die Natur vor der Haustür sind auch für eine andere Käufergruppe wichtige Argumente: Es sind Menschen aus dem Süden, die hier in Mecklenburg ihren Ruhesitz nehmen wollen und die sich von gesunder Luft und Lebensqualität locken lassen.

Verkäufer der Grundstücke ist die Walter Wiese Grundstücks- und Erschließungs GmbH, die bereits Baugebiete in Wüstmark, Warnitz, Lankow und am Sodemannschen Teich erfolgreich erschlossen hat. Die Vermarktung erfolgt über das Immobilien Center der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Hier erhalten Interessierte bei Margitta Maukel – per E-Mail unter der Adresse margitta.maukel@spk-m-sn.de oder telefonisch unter der Nummer 0385/5513330 – weitere Informationen.