Wirtschaft PR-Anzeige

Umweltprämie holen

Auch in Schwerin möglich: Umsteigen auf alternative Antriebe
Jetzt ein rein elekrisch betriebenes Fahrzeug zu erwerben, zum Beispiel einen e-Golf, kann sich lohnen. Foto: VW
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Bis Ende Dezember gibt es bei Volkswagen, Skoda und Audi in Schwerin die Umweltprämie. Was das bedeutet, erklärt Matthias Regner, Verkaufsleiter im Opens external link in new windowAutohaus Ahnefeld: „Wer ein älteres Dieselfahrzeug mit Euro-4-Norm oder noch älter besitzt, erhält bei uns beim Kauf eines modernen Benzin- oder Dieselfahrzeugs die Umweltprämie. Diese ist abhängig vom Modell und reicht bis zu 10.000 Euro.“

Zusätzliche Prämien erhält, wer jetzt auf ein Fahrzeug mit alternativen Antrieben umsteigt, wie Elektro- und Erdgasaggregate. „Für den rein elektrischen e-Golf, der eine Reichweite von 300 Kilometern besitzt, ergibt sich eine Prämie in Höhe von 11.760 Euro, was die Anschaffung jetzt wirklich hochinteressant macht“, sagt Regner. Aber auch Hybridfahrzeuge, die über Verbrennungs- und  Elektroantriebe verfügen, werden mittels Prämien gefördert. „Mit dem Golf haben wir bei Volkswagen ein Modell, welches verschiedene alternative Antriebsarten bietet: der e-Golf ist rein elektrisch, der Golf GTE ist ein Hybridfahrzeug, und der Golf TGI bietet die Kombination von Verbrennungs- und Erdgasantrieb“, erklärt Matthias Regner.

So verfüge der Kunde über ein hohes Maß an Flexibilität bei gewohnten Reichweiten. Regner betont abschließend: „Unser Team aus zertifizierten e-Mobilitätsverkäufern steht für alle Fragen gern zur Verfügung.“