Wirtschaft PR-Anzeige

Umschulung mit top Perspektive

Wachsender Sektor Gesundheitswirtschaft in MV – SUBZ Schwerin leistet seinen Beitrag
Der SUBZ-Geschäftsführer Wolfgang Ehrenhardt Foto: SN live
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Mit hohen Erwartungen beenden am 30. Juni zwanzig Teilnehmer ihre Maßnahme beim Schweriner Umschulungs- und Bildungszentrum (SUBZ). Vorweisen können sie dann ihren Abschluss zum staatlich geprüften Sozialversicherungsfachangestellten.
Dieser eröffnet ihnen sehr gute Perspektiven zur Wiedereingliederung auf dem ersten Arbeitsmarkt: Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Kranken- und Pflegekassen sowie bei Trägern der sozialen Sicherung (zum Beispiel bei Berufsgenossenschaften und bei Versorgungsämtern) bieten sich ebenso an wie Tätigkeiten in Personal- und Sozialabteilungen bei Firmen, Verbänden und Organisationen.
Am 6. Juli beginnt die nächste zweijährige Umschulung beim SUBZ. Interessierte können sich täglich in allen Fragen zur Ausbildung und Förderung kostenlos beraten lassen.

Geschäftsführer wird 70 Jahre
Er ist einer der langjährigsten Mitarbeiter des Schweriner Umschulungs- und Bildungszentrums, seit 21 Jahren dessen Geschäftsführer und feiert jetzt seinen 70. Geburtstag: Wolfgang Ehrenhardt. Hier ein paar Daten zu seinem Werdegang  und zum SUBZ selbst:

23. September 1990:
Das SUBZ in Schwerin wird gegründet.
1. Januar 1992:
Schulungszentren in Herzberg, Mestlin, Goldberg, Crivitz und Parchim werden eröffnet.
April 1994:
Ehrenhardt übernimmt als zweiter Geschäftsführer die Leitung in den Schulungszentren.
1. Juli 1998:
Ehrenhardt leitet nun das Gesamtunternehmen als Geschäftsführer am Standort Schwerin-Süd.
30. Juni 2010:
Der Geschäftsführer geht in Rente, leitet das SUBZ aber weiter.
21. Juni 2015:
Der Geschäftsführer feiert seinen 70. Geburtstag.
23. September 2015:
Der gemeinnützige Verein SUBZ feiert den 25. Jahrestag seiner Gründung.