Wirtschaft PR-Anzeige

Sonntag wählen gehen

Am 25. Mai Stimme abgeben für Europa-Parlament und Stadtvertretung
Wer zieht am 25. Mai hier ein, …Foto: SN live
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Sonntag, 25. Mai, ist wieder ein wichtiger Tag für die Demokratie: Übermorgen können die Schweriner drei Kreuze machen, und dann noch eines: Von 8 bis 18 Uhr wird im Rahmen der Kommunalwahlen die neue Stadtvertretung gewählt und parallel dazu das Europa-Parlament.
Maximal drei Stimmen hat jeder Wähler, um seine(n) Lokalparlamentarier ins Rathaus zu schicken. Er kann dabei dreimal den selben Kandidaten ankreuzen oder seine Stimmen frei auf zwei oder drei Leute verteilen.
Insgesamt bewerben sich 180 Schweriner um einen Platz im Lokalparlament, wobei jedoch nicht alle von ihnen in jedem der insgesamt drei Schweriner Wahlbereiche antreten. Die meisten der Kandidaten stehen auf Listen von Parteien und Wählergemeinschaften – was den Wähler für seine Entscheidung aber nicht interessieren muss.
Anders bei der Europawahl: Hier gilt es, sich für einen von insgesamt 24 Wahlvorschlägen zu entscheiden – und zwar Listen von  Parteien und Vereinigungen. Einzelkandidaten können nicht angekreuzt werden.
Die Wahlperiode des Europäischen Parlaments beträgt ebenso wie die der Stadtvertretung fünf Jahre. Die nächste Bürgermeis­terwahl findet in Schwerin aber schon im Jahr 2016 statt.

www.schwerin.de/wahlen